Anzeige




INP – Googles neuer Wert für die Core Web Vitals (CWV)



INP

Der ein oder andere macht nach dieser E-Mail von der Google Search Console sich sicherlich Sorgen, dass etwas mit seiner Webseite nicht in Ordnung ist. Schon mal vorweg: Sorgen dazu sind nicht notwendig.



Was ist INP?


INP (Interaction to Next Paint) ist ein neuer Core Web Vitals Messwert, der auch seit einiger Zeit in der Search Console in einem Bericht dargestellt wird. INP misst die Reaktionsgeschwindigkeit auf Deiner Webseite während der Dauer eines Besuchs. Er soll im März 24 den Wert FID ablösen, der bisher für die Geschwindigkeit der Webseite in den Core Web Vitals ausgewiesen wurde.

In der Bewertung gibt es drei Stufen für die Reaktionszeit:

  • Weniger als 200 Millisekunden: gut (grün)
  • 201 500 Millisekunden: verbesserungswürdig (gelb)
  • Mehr als 500 Millisekunden: schlecht (rot)

INP Bewertungsskala

Da sich die Geschwindigkeit der Webseite und die Reaktionszeit auf User Interaktionen positiv auf das Website-Erlebnis auswirken, sind gute Werte anzustreben.



Wie kann ich den INP-Messwert verbessern?


Google sagt, dass Du gut vorbereitet bist, wenn Du Deine Webseite schon auf den Wert FID optimiert hast. Wichtig für die Verbesserung des INP-Messwerts sind insbesondere Fragen zum Einsatz von Java Script. Hier kann man überlegen, ob entsprechende Scripte beim Laden oder auch während der Nutzung der Seite notwendig sind:

  • Entfernen von nicht benötigtem Java Script
  • Laden von Skripts zurückstellen, bis sie benötigt werden
  • Langsamen Tracking Code vermeiden
  • Parallele Prozesse von Formularen oder Animation verlangsamen die Webseite
  • Anzeigen und Werbung, die durch Scripte eingebunden werden, hinterfragen

ÜberPageSpeed Insightsbekommst Du aktuelle Werte und viele Verbesserungstipps für Deine Webseite.



Was bedeutet INP jetzt für meine Webseite?


Erstmal geht INP noch nicht in die Google Bewertung Deiner Webseite ein. Du hast noch bis März 2024 Zeit Deine Seite entsprechend zu optimieren. Den aktuellen Status kannst Du in der Search Console bei den Core Web Vitals schon einsehen.

Die Core Web Vitals sind mit großem Aufwand als möglicher Rankingfaktor diskutiert worden. Und viele Webseitenbetreiber haben Energie und Arbeit in die Verbesserungen investiert. Das ist sicherlich eine sinnvolle Maßnahme für die Nutzer Deiner Seite! Und die Nutzerzufriedenheit ist sicherlich auch ein Rankingfaktor. In der Praxis hat man jedoch festgestellt, dass die CWV direkt anscheinend nur eine geringe Auswirkung auf das Ranking haben. Guter ‚helpful‘ Content hat eine größere Bedeutung und nur bei einer Gleichwertigkeit des Content, geben die CWV eventuell den Ausschlag.

Und jetzt noch zum INP: Er ist nur ein Teil der Core Web Vitals und es besteht kein Grund, sich übermäßig Sorgen zu machen, wenn die Werte noch nicht optimal sind.

Mein Tipp: Wenn Du vor der Entscheidung steht den Content Deiner Seite zu verbessern oder die CWV zu optimieren, ist das erstere wahrscheinlich sinnvoller.




Über den Autor              



Michael Dilger-Hassel aka Milanex

Seit 2011 habe ich mich als Publisher mit allen Aspekten erfolgreicher Webseiten befasst und bin seit 2015 unter dem Nickname 'Milanex' in mehreren Support Foren zum Thema AdSense und Webmaster aktiv.

Als Google Produktexperte 'Platin' unterstütze ich seit Jahren andere Webmaster ehrenamtlich zu allen Fragen rund um die Google Suche.

In diesem Blog greife ich Fragen aus den Foren auf und nutze meine Erfahrungen für Tipps und Tricks. Einzelne Themen stelle ich ausführlich und vertieft dar, um eine optimale Nutzung Search Console zu ermöglichen, andere Beiträge sind auch für Anfänger:innen geeignet, deren Webseite in der Google Suche gefunden werden soll.

Zur Vita





   Bei Anregungen, Kommentaren oder Vorschlägen zum Blogbeitrag: Bitte meldet Euch perE-Mail. Ich freue mich über Rückmeldungen!